Unser SV 90 Lohmen
Alles zur Saison
News und Termine
Freunde
Kontakt
 
Radio Küßner
 
Prama
 
Europart
 
OBI
 
Prüzen Haustechnik

Trainingslager in Rostock !

22.2.2008 - 24.2.2008

3 Tage lang floss der Schweiß beim SV90Lohmen in Strömen. Um die Fitness der Fußballspieler zu verbessern organisierten Lohmen`s Andre Stern und Trainer Rico Nöller ein Wochenendtrainingslager. Von Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag bezogen die Sportler und Betreuer Quartier im Fitnesscenter „Allround Sport Gym“ in Rostock Schmarl. Unter der fachkundigen Anleitung des Rostocker Trainingsteams führten die Spieler, mehrere über den Tag verteilte Trainingseinheiten durch, die es in sich hatten. Jede Phase wurde dabei von einem anderen Coach geleitet um eine möglichst große Bandbreite an Übungen und viel Abwechslung zu gewährleisten. Los ging es am Freitag Abend unter der Anleitung von Andre Werner. Etwa 2 Stunden lang schufteten die Lohmener im Fitnessraum und erhielten bei diesem Warmup einen guten ersten Eindruck von der eigenen körperlichen Verfassung. Den meisten Teilnehmern ging es auch noch ganz gut nach dem Training und weil der Spaß nicht zu kurz kommen sollten stürmten einige Jungs noch die Rostocker Disko`s. Bis morgens um 5.00 Uhr wurde nach unbestätigten Angaben gefeiert und das eine oder andere Bierchen vernascht. Sonnabend morgen begann die harte Phase des Trainingslager`s.  3 Einheiten, jeweils 2 Stunden lang, sollten absolviert werden. Und bereits die erste um 11.00 Uhr, unter der Anleitung von Juliane Bohnsack, verlangte alles ab. Zu lauten Beats und den anfeuernden Rufen der Trainerin absolvierten die Sportler Kraft- und Aerobicübungen die mit Elementen des „Taebo“ versetzt waren. Das war so intensiv und anstrengend das sich unter einigen Jungs große Schweißlachen bildeten. Spätestens jetzt bereuten die Ausflügler ihre kurze Nacht. Nach der 1. Runde war kurzes Ausspannen und Mittagessen angesetzt, bis es um 14.30 Uhr mit Andre Stern als Coach zur 2. Einheit des Tages ging. Kraft und Technik standen im Vordergrund und langsam machten sich einige Verschleißerscheinungen bemerkbar. Aber trotzdem zogen alle Teilnehmer ihr Programm engagiert durch. Um 18.00 Uhr begann dann die 3. und letzte Runde des Tages. Der Chef des „Allround Sport Gym“, Christian Bürki, übernahm persönlich die Leitung. Er ließ viele Übungen durchführen die mancher Lohmener gar nicht kannte. Und das war ein großes Plus des Wochenendes. Es wurden auch Muskelpartien beansprucht die beim normalen Fußballtraining vernachlässigt werden. Dementsprechend war vielen die Erschöpfung anzusehen und für die Disko fehlte an diesem Abend die Kraft. Sonntag stand um 9.30 Uhr ein abschließendes Trainingsspiel gegen „Arminia Rostock“ auf dem Plan. Viele Lohmener hatten mit Muskelkater zu kämpfen und so konnte sich „Arminia Rostock“ in der ersten Hälfte ein kleines Übergewicht erkämpfen. Sie ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und man sah deutlich ihre größere Erfahrung mit dem Kunstrasenplatz. Ein gelungener Angriff führte zum 1:0 und kurze Zeit später senkte sich ein Flankenball unglücklich in das Lohmener Tor. In der 2. Hälfte mobilisierte der SV90 noch mal alle Kräfte und spielte offensiver. Dadurch bekam Lohmen nun ein Übergewicht und Thomas Küßner konnte nach schönem Doppelpassspiel mit Robert Bahlmann den Anschlusstreffer erzielen. Für den Ausgleich reichte es dann aber nicht mehr. Die Kräfte ließen zu sehr nach. Nach einem unnötigen Trikotzupfer bekam Arminia noch einen Elfmeter zugesprochen und nutzte diesen zum 3:1 Endstand. So endete ein, bis hierhin, einmaliges Trainingserlebnis das auf große Zustimmung bei den Lohmenern stieß. Viele wertvolle Erfahrungen konnten gesammelt werden. Die Physis der Spieler wurde gestärkt und das Team ist noch näher zusammengerückt.

Darum möchte sich der SV90Lohmen ganz herzlich bei der Crew des Fitnesscenters „Allround Sport Gym“ Rostock Schmarl bedanken. Bis zum nächsten Mal.

SV 90 Lohmen e.V. Abt. Fussball

 

 






 

mehr Bilder findet Ihr demnächst hier